Official Blog
Welches NAS ist das beste für mich? Wie Sie das passende Modell finden
Stefan Hedwig
16. Februar 2022

Welches NAS ist das beste für mich? Wie Sie das passende Modell finden

Sie haben sich für einen Netzwerkspeicher (NAS) für Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen entschieden und fragen sich nun, welches Modell am besten zu Ihren Anforderungen passt? Das kann bei der großen Auswahl schnell zu einer Herausforderung werden. Die Entscheidung ist aber wichtig, um die optimale Leistung des Speichers für die eigenen Zwecke zu erhalten.

Für welchen Einsatz welche Modelle/Serien geeignet sind, wo Sie einzelne Modelle miteinander vergleichen und die für Sie relevanten Informationen finden können, um die richtige Entscheidung zu treffen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Werfen wir zum Start einen Blick auf die verschiedenen NAS-Serien von Synology, um der Entscheidung zum passenden NAS-Modell näher zu kommen.

Die 6 Synology NAS-Serien im Überblick

Auf allen Synology NAS läuft das Synology-eigene Betriebssystem DiskStation Manager (DSM) – ganz egal ob es sich um ein kleines NAS für Zuhause oder einen großen Rackserver für Unternehmen handelt. Einzelne Funktionen und unterstütze Pakete sind jedoch von den verwendeten Modellen abhängig. Insgesamt bietet Synology 6 NAS-Serien an: j-, Value-, Plus-, XS/XS+- und die FS-Serie.

Welches NAS ist das beste für mich? DSM - das Betriebssystem für alle Synology NAS

1. j-Serie

Die j-Serie richtet sich an Privatanwender. Speziell als erste, kostengünstige Lösung für NAS-Einsteiger eignen sich die Modelle der Serie, wie z.B. DS220j und DS120j.

Typische Anwendungsgebiete:

2. Value-Serie

Die Value-Serie schlägt eine Brücke zwischen Kosten und Leistung. Mit einer etwas besseren Hardwareausstattung als die j-Serie bietet diese Serie mit unterschiedlichen Bauformen entsprechende NAS-Modelle für Privatanwender und IT-Interessierte (z.B. DS418).

Typische Anwendungsgebiete:

  • Datei-Server für kleine Teams

  • Multimedia-Hub für Zuhause

  • Kleiner Cloudserver für standortübergreifendes Arbeiten

3. Plus-Serie

Synology Desktop-Modelle für Zuhause

Für IT-Begeisterte und KMU ist die Plus-Serie sehr interessant. Diese bietet NAS mit Gehäuseformen für den Desktop (z.B. DS220+) oder auch das Rack (z.B. RS820+). Modelle dieser Serie stehen in vielen verschiedenen Größen, von zwei bis 16 Einschüben, bereit.

Die Modelle mit zwei und vier Einschüben gibt es in der Regel in zwei Varianten:

  1. Günstigere Version mit weniger Prozessor-Leistung sowie weniger Erweiterungsmöglichkeiten 

  2. Preislich anspruchsvollere Version mit einem leistungsfähigeren Prozessor und einer guten Speicherplatzerweiterungsmöglichkeit mit Erweiterungseinheiten.

Typische Anwendungsgebiete:

4. XS+/XS-Serie

Anspruchsvolle Anwendungsfälle sind für die Synology XS/XS+ Serie kein Problem. KMU sowie Großunternehmen finden hier:

  • Kleine, platzsparende 1HE-Rack-NAS mit vier Einschüben (z.B.RS1619xs+) oder große Rack-Server mit 12-16 Einschüben (z.B. RS4021xs+) für schnellen Virtualisierungs-Speicher sowie

  • Desktop-NAS mit sechs oder zwölf Einschüben (z.B. DS3622xs+) für Virtualisierung direkt auf dem NAS

Typische Anwendungsgebiete:

5. SA-Serie

Die SA-Serie z.B. mit dem Modell SA3600 stellt die Königsklasse für speicherintensive Anwendungen im Großkunden-Umfeld dar: maximale Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Leistung. Einige Modelle bieten dank Erweiterbarkeit eine Unterstützung für bis zu 96x 3,5″ SAS-/SATA-Laufwerke beziehungsweise 180x 2,5″ SAS-/SATA-Laufwerke.

Typische Anwendungsgebiete:

6. FS-Serie

Synology Rack-Server für Unternehmen

Die Synology FS-Serie wurde insbesondere für I/O-intensive Enterprise-Anwendungen mit niedrigste Latenzenanforderungen entwickelt. Ausgerüstet mit einer Menge CPU-Kernen, schnellen Schnittstellen und der Möglichkeit 24x 2,5″ SAS-/SATA SSDs aufzunehmen, stellen diese Modelle wie z.B. die FS6400 den absolut schnellsten Speicher im gesamten Synology Angebot dar.

Typische Anwendungsgebiete:

Wer eine hohe Leistung mit vielen IOPS benötigt, für den ist ein Modell der Synology FS-Serie genau richtig.

x

 

Synology Modellnamen richtig lesen und verstehen

 

Welches Synology ist die beste für mich? Synology Modellnamen richtig lesen und verstehen

1. Modelltyp

  • DS – NAS in Desktop-Form (DiskStation)

  • RS/SA/FS/UC – Server in Rack-Form (z.B. RS für RackStation)

  • DX/RX – Erweiterungseinheit in Desktop- oder Rack-Form

2. Max. Anzahl Einschübe

Diese Zahl zeigt an, wie viele Festplatten insgesamt mit Erweiterungseinheit verbaut werden können.

Hier in diesem Beispiel sind insgesamt 18 Einschübe verfügbar, welche sich aus den 8 Einschüben der Haupteinheit und aus je 5 Einschüben von 2 zusätzlichen Erweiterungseinheiten ergeben. 

3. Serie & 4. Erscheinungsjahr

Hier handelt es sich um ein Modell die Plus-Serie, welches 2019 erschienen.

x

5 Tipps, um das beste NAS-Modell für Ihre Anforderungen zu finden

1. Mit dem NAS-Berater starten

Der Synology online Assistent NAS-Berater eignet sich bestens als 1. Schritt für den Einstieg und zur Orientierung. Dieser ermittelt anhand einfacher Fragen eine erste Auswahl an passenden NAS-Modellen.

2. Einzelne NAS-Modelle vergleichen

Einzelne Synology NAS-Modelle können Sie dann direkt hier miteinander vergleichen. Wählen Sie einfach die Modelle, welche Sie gegenüberstellen möchten, indem Sie die Haken in den Kacheln oben rechts anklicken. Auch können Sie Filter setzen und so passende Modelle ausfindig machen.

3. Speicherplatz & RAID bestimmen 

Ermitteln Sie, wieviel Speicher Sie kurz- und mittelfristig brauchen. Dabei sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

  • Anforderungen an Geschwindigkeit und -Latenz,
  • gewünschte Redundanz der RAID-Speicherpools
  • weiterer Funktionen wie Hot-Spare und SSD-Cache

Sobald Sie das entschieden haben, können Sie die passende Festplattengröße auswählen und schließlich feststellen, wie viele Einschübe Ihr NAS benötigt.

Mit dem Synology RAID-Rechner finden Sie im Handumdrehen heraus, wieviel Speicherplatz Ihnen mit den gewählten Festplatten bei den unterschiedlichen RAID-Typ zur Verfügung steht. Sie sehen auch sofort, wie viel Speicherplatz nicht verwendet werden kann bzw. für den Schutz genutzt wird.

Synology RAID Rechner

4. Erfahrungen anderer Nutzer lesen

Darüber hinaus lohnt sich vor allem für gewerbliche Nutzer der Blick in die Erfahrungsberichte anderer Synology Kunden. Anhand der Anwendungsszenarien der Kunden lassen sich möglicherweise passende Modelle und weitere Möglichkeiten entdecken, um den maximalen Output aus der Investition herauszuholen.

5. Durchsatz & Leistung prüfen

Auch sollten gewerbliche Nutzer im Vorfeld prüfen, welche I/O-Last bzw. welchen Durchsatz das System schaffen muss. Auf dieser Seite finden Sie die Leistungswerte der Synology Modelle unter bestmöglichen Bedingungen mit maximaler Ausstattung (Synology Netzwerk-Karten und Datenträger). Dies schränkt die Auswahl in der Regel bedeutend ein.

Nicht vergessen:

Ihre aktuellen Anforderungen werden sich höchstwahrscheinlich mit der Zeit verändern. Mit etwas Voraussicht müssen Sie das vorhandene NAS-Modell dann nicht direkt ersetzen. Bei einigen Modellen kann der Speicherplatz mit Erweiterungseinheiten oder auch der Arbeitsspeicher und die CPU später noch erhöht werden. Wissen Sie also, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Anforderungen in den nächsten 2-3 Jahren wachsen werden, sollten Sie die Erweiterungsoptionen bei der Entscheidung im Blick haben. 

Zusammenfassende Fragestellungen

Die große Auswahl an NAS-Modellen können Sie durch die Beantwortung dieser 4 Fragen reduzieren:

  1. Wofür Sie das NAS primär einsetzen möchten – privat oder im Unternehmen?

  2. Welche Anwendungen wollen Sie vor allem Sie ausführen – wie z.B. als Dateiserver, Backup, Multimedia-Media, zur Zusammenarbeit im Team, als Speicher für VMs?

  3. Welchen Formfaktor benötigen Sie – Desktop oder Rackform?

  4. Gibt es zusätzliche Features, die Ihnen wichtig sind, wie z.B. Wake-on-LAN oder SSD-Cache?

 

Weiterführende Links

Sie wünschen weitere Informationen?

Sie möchten Synology NAS-Server kaufen?

Für Privatnutzer:

Für Unternehmen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

  • Senden Sie uns diese gern hier zu.